Tauchen in den Cenoten in Mexiko

Cenoten

>>> Taj Mahal

Taj Mahal ist die ursprüngliche Schreibweise für diese Cenote. Da in diesem Begriff Wasser versteckt ist ("Ha steht im Maya für Wasser) wurde daraus später Tajma Ha. Bekannt ist diese Cenote durch die Lichtspiele insbesondere in einem Höhlenbereich, der dadurch den Namen "Point Of Light" bekam. Die Cenoten Sugar Bowl und Esmeralda sind unter Wasser im Grottenbereich erreichbar. Die Tunnel sind reichhaltig mit Stalagniten und Stalagtiten dekoriert. Ein weiterer großer Höhlensaal hat eine Öffnung nach oben ("Air Dome") und erlaubt das Auftauchen. All dies spielt sich im Grottenbereich ab. Die Warnschilder, die vor einem tieferen Eindringen in das System warnen, sollte man unbedingt beachten (bei geführten Tauchgängen ohnehin) - der erkundete Bereich des Systems führt über 5 Kilometer in die Höhlen und Tunnel hinein, mit einer Tiefe von bis zu 24 Metern. Das erfordert zwingend technische Höhlentauchausbildung. Bleiben wir im Eingangsbereich, erlabt man dennoch einen Tauchgang, den man mit der nächsten Flasche gleich wieder wiederholen möchte.

 
Powered by Phoca Gallery

© 2000-2022 Olaf Dzwiza. www.dzwiza.de ist ein privates Projekt. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.