Rafting auf dem Inn

Die Imster Schlucht zwischen Imst und Haiming in Tirol ist schönstes Wildwasser im zweiten und dritten Schwierigkeitsgrad. - Wasserwucht, hohe Wellen, kräftige und lange Schwälle, aber kaum verblockt. Sie gilt als der Klassiker unter den Raftingstrecken, die man mal gefahren sein muss.

Im Juni 2011 hatte ich bei einer Tour meine Helmkamera dabei und habe nebenbei etwas gefilmt. Das Video in drei Abschnitten:

Teil 1: Nach dem Start gibt es einen wuchtigen Schwall unter einer Brücke, dann kommt ein ruhiger Abschnitt. Hier werden Sicherheitsübungen durchgeführt, so auch das absichtliche Kentern ("Bootsflip") des Rafts samt Wiedereinstieg.

 

Teil 2: Nach dem Techniktraining geht es zur Sache: Rohrbrückenschwall und Memminger Walze sind klingende Namen. In der sportlichen Variante ist die Fahrt mit viel Kehrwassertraining verbunden: Möglichst viele Kehrwasser im Raft ansteuern und Kommandos des Guides präzise umsetzen. (Kehrwässer sind kleine Flächen, in denen das Wasser nach einem Hindernis flussaufwärts strömt, für Paddler quasi ideale Pausenplätze)

 

Teil 3: Im letzten Teil ist kurz nach dem Verlassen eines Kehrwassers wuchtige Bereich der Ötzmündung zu durchpaddeln.

Kommentareingabe einblenden