Tauchplätze: Spanien / Mallorca 2019

Nach acht Jahren und dem letzten besuch in 2011 war Ende August / Anfang September 2019 die Baleareninsel Mallorca Ziel einer Tauchreise. Die Hauptsaison lag in den letzten Zügen, insgesamt war es noch recht voll. Das Mittelmeer zeigte sich von der warmen Seite. Bis zu einer Tauchtiefe von ca. 16 Meter lag die Temperatur durchschnittlich bei 27 Grad, um dann mit einer klar sichtbaren Sprungschicht auf 21-22 Grad zu fallen. Alle hier beschriebenen Tauchplätze wurden von der Basis im eigenen Schnellboot angefahren.

Die Tauchplätze liegen in der Region Cala Ferrera / Cala Serena / Cala D'Or.


Kegelriff

Eine kurze Ausfahrt aus der Bucht kurz hinter den riesigen, mitten in der Cala Serena-Bucht liegenden Felsen. Diesen Tauchplatz kann man sehr gut "One-Way" betauchen und sich dann direkt an einer geschützten Stelle des großen Felsens wieder vom Boot einsammeln lassen. Nicht ganz so schön und nur durch Taucher zu entdecken: Hier draussen ins Meer führen große Abwasserrohre des in der Bucht befindlichen Robinson-Clubs. Alles, was von den Gästen so übrig bleibt, landet hier. An den Auslässen der Rohre stehen natürlich sehr viele Fische, die hier Nahrung für sich finden. Ob die dann wieder auf den Buffets des Clubs landen? Falls ja, es wäre der perfekte Kreislauf.

Herrmann

Der schon genannte Fels oder ein spezieller Platz dort hat einen Namen: Herrmann. In einer Ausspülung unter Wasser findet man eine Gedächtnisstätte für einen langjährigen Tauchguide. In der Nähe des Felsens auf rund 18 Metern am Grund liegt ein Motorboot, dass so um 2018 hier gesunken sein muss. Wer mit der Luft gut hinkommt, kann nach der Besichtigung dieser beiden Stellen innerhalb einer Stunde entspannt zum Strand zurücktauchen und braucht somit vom Tauchboot lediglich ausgesetzt zu werden.

Grosses Riff

Ein sehr beliebter Tauchplatz, der auch genug Abwechselung bietet: Umgeben von Seegras ragt hier ein Riff aus rund 30 Metern Tiefe bis ca. 10-15 Meter an die Oberfläche hoch. Es kann auf dem Riffdach und um das Riff herum auf verschiedenen Tiefenlevels getaucht werden. Oben auf dem Riffdach gibt es noch eine Erhöhung bis in den 5 Meter-Bereich hinein, der den Sicherheitsstopp besondern einfach macht. Wer es tiefer mag, findet auf 29 Metern sogar eine einsame Gorgonie.

Klein Cabrera

Das Besondere der Tauchplätze im Mittelmeer ist nicht der Fischreichtum, sondern die Unterwasserlandschaft mit zahlreichen Überhängen, Unterspülungen, kleinen Höhlen und Tunnels. Dieser Tauchplatz hat gleich zwei Highlights neben einem Felsengarten aus kleinen Blöcken: Ein kleiner Torbogen zum Durchtauchen und einen Tunnel im Tiefenbereich zwischen 13-17 Metern.

Parque Mar

Bei meinem letzten Besuch hatte ich an diesem Platz noch einen beschwerlichen Landtauchgang gemacht über einen nicht so leichten Zugang über Felsen. Diesmal ging es bequem per Boot zum Tauchplatz: Abtauchen an der Steilwand nahe des Hotels Parque Mar, dann in einem Steingarten in 12-15 Metern Tiefe One-Way zu einer Felsnadel getaucht, die auf bis zu 6 Meter Tiefe aus dem Wasser ragt. Hier wartete dann das Boot zum Einsammeln der Tauchgruppe.

Kleines Riff

Wo es ein "Grosses Riff" gibt, ist ein "Kleines Riff" durchaus auch zu erwarten. Und ja, es gibt es nicht nur, es war auch einer der spannensten Tauchplätze. Die Oberkante des Riffs liegt bei 10 Metern und ist durch viele kleine Spalten geprägt. Dass das Riff dann auf rund 30 Meter abfällt, ist noch ziemlich üblich für die Plätze hier. Das besondere des Tauchplatzes ist ein langer Tunnel: In 24 Metern findet sich der Einstieg, dann geht es unter dem Riff durch, immer leicht abfallend. Auf der anderen Seite taucht man im 27-29 Meter Bereich dann wieder auf. Taschenlampe mitnehmen, um den Tunnel zu tauchen und beim Auftauchen die Lichtspiele der Sonne geniessen.

Torbogen

Der Torbogen ist noch einmal etwas sehr gewaltiges: Ein riesiges Felsentor - Auf rund 18 Metern Tiefe befindet sich Sandgrund und wird von einem Gesteinsbogen überspannt, dessen Dach in rund 11 Metern liegt. Die Ausmasse sind einfach gewaltig und können von den Bildern hier nur ansatzweise gezeigt werden.

Cala Gran

Eine Bucht weiter ist die Cala Gran. In einer kleinen Höhle findet man hier die auf den Bildern zu sehende Buddha-Statue.

Cala Egos

Wer Steilwände und Drop Offs mag, ist hier richtig. Die steile Felsenküstenlinie fällt unter Wasser weiter auf ca. 6 Meter ab, dann bildet sich ein Plateau mit einigen Felsen und der obligatorischen Seegraswiese. Folgt man der Richtung weiter ins offene Meer, kommt sehr schnell einer steiler Abfall auf ca. 25 Meter. Einfach über die Stufe rüber und sich mal fallen lassen, dann einen Tauchgang an der Wand geniessen.

Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
Tauchplätze Cala D'Or / Cala Ferrera / Cala Serena
 
Detail
 
 
Powered by Phoca Gallery

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Funktionelle Cookies